No meio do caminho

CARLOS DRUMMOND DE ANDRADE

(* 31. Oktober 1902 in Itabira, Minas Gerais; † 17. August 1987 in Rio de Janeiro)

No meio do caminho

No meio do caminho tinha uma pedra
tinha uma pedra no meio do caminho
tinha uma pedra
no meio do caminho tinha uma pedra

Nunca me esquecerei desse acontecimento
na vida de minhas retinas tão fatigadas.
Nunca me esquecerei que no meio do caminho
tinha uma pedra
tinha uma pedra no meio do caminho
no meio do caminho tinha uma pedra.

 

Auf der Hälfte des Weges

Auf der Hälfte des Weges war ein Stein
war ein Stein auf der Hälfte des Weges
war ein Stein
auf der Hälfte des Weges war ein Stein.

Nein, nie werde ich dieses Ereignis vergessen
im Leben meiner ach so müden Netzhaut.
Nein, nie werde ich vergessen, auf der Hälfte des Weges
war ein Stein
war ein Stein auf der Hälfte des Weges
auf der Hälfte des Weges war ein Stein.

Ü. NL

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s