Trude Krakauer

geboren 1902 in Wien, gestorben 1995 in Bogotá.

ihr Buch erschien in der Lyrikreihe Nadelstiche

 

Meine Widersprüche

Wenn ihr mich ganz in eure Kreise zieht,
So quält die Furcht mich. Du versäumst dein Sein;
Doch laßt ihr mich, wie ich’s gewollt, allein,
So mahnt die Sehnsucht: Sei ein dienend Glied.

Ich bin ein Mensch, der vor sich selber flieht
Und kehr doch täglich in mich selber ein,
Ich will nur eines: mich von mir befrein
Und bin voll Neugier, was mit mir geschieht.

Die Neugier treibt zu neuem Abenteuer
Und widerstrebend bin ich stets bereit
Und laß mich treiben, ohne Ziel und Steuer.

Und bleib dieselbe doch in jedem Kleid:
Ich irre frierend um die fremden Feuer
Und sehn mich nach der großen Dunkelheit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s